- English - Deutsch - Magyar -

Anwaltsbüro Willi

Gründungsverfahren bei Gesellschaften in Ungarn


0. Vorbemerkung

Sofern Sie die Gründung eines Unternehmen (einer Gesellschaft) beabsichtigen, stehen bei deren Planung folgenden Fragen im Vordergrund:

Jede Gründung ist im Einzelfall zu prüfen. Nachfolgende Ausführungen bzw. Antworten sind nur allgemeiner Natur und können als Basis für eine Planung herangezogen werden.


1. Welche Gesellschaftsformen kommen in Betracht?

Bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, sollten Sie sich über die verschiedenen Gesellschaftsformen sowie über deren Vor- und Nachteile informieren. Nur so können Sie die richtige Gesellschaftsform für Ihr künftiges Unternehmen auswählen. In Ungarn stehen folgende Formen von Handelsgesellschaften zur Verfügung:

a. Betéti Társaság (Bt.), die ungarische KG

Im Gegensatz zur Kommanditgesellschaft im deutschsprachigen Raum sieht das Gesetz die eigene Rechtspersönlichkeit der Bt. ausdrücklich vor. Sie kann im eigenen Namen Rechte erwerben und ist prozessfähig.

Für die Gründung einer Bt. bedarf es mindestens zweier Personen, d.h. mindestens einer unbeschränkt haftenden (Komplementär) sowie mindestens einer beschränkt haftenden Person (Kommanditär/Kommanditist). Ein Mindestkapital ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Geschäftsführer kann nur der unbeschränkt haftende Gesellschafter sein.

b. Korlátolt Felelősségű Társaság (Kft.), die ungarische GmbH

Die Gründung einer Einpersonen-Kft. ist möglich.

Für eine Gründung einer Kft. muss ein Stammkapital von minimal HUF 3'000'000 aufgebracht werden, davon sind bei der Gründung einerseits Bareinlagen mindestens zur Hälfte und andererseits Sacheinlagen einer Einpersonen-Kft. oder einer Kft., bei welcher die Sacheinlagen mehr als die Hälfte des Stammkapitals ausmachen, vollständig zu leisten. Der Restbetrag ist bei Bareinlagen innerhalb eines Jahres, bei Sacheinlagen innerhalb von drei Jahren nach der Registrierung einzubringen.

Die Stammeinlage, d.h. der Anteil des Kapitals, der auf jeden Gesellschafter entfällt, muss mindestens HUF 100'000 betragen.

Mindestbetrag HU CH DE AT FL
Grundkapital HUF 3 Mio CHF 20'000 EUR 25'000 EUR 35'000 CHF 10'000
Stammeinlage HUF 100'000 CHF 100 EUR 1 EUR 70 CHF 50
c. Nyilvánosan Működő Részvénytársaság (NyRt.), die ungarische AG (öffentlich)

Das Grundkapital einer börsennotierten Aktiengesellschaft beträgt mindestens HUF 20'000'000, davon sind bei der Gründung einerseits Bareinlagen mindestens zu 25% und andererseits Sacheinlagen, welche den Wert von 25% des Grundkapitals erreichen, vollständig zu leisten. Der Restbetrag ist bei Bareinlagen innerhalb eines Jahres, bei Sacheinlagen innerhalb von drei Jahren nach der Registrierung einzubringen.

Mindestbetrag HU CH DE AT FL
Grundkapital HUF 20 Mio CHF 100'000 EUR 50'000 EUR 70'000 CHF 50'000
d. Zártkörűen Működő Részvénytársaság (ZRt.), die ungarische AG (geschlossen)

Die Gründung einer Einpersonen-ZRt. ist möglich.

Das Grundkapital einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft beträgt mindestens HUF 5'000'000, davon sind bei der Gründung einerseits Bareinlagen mindestens zu 25% und andererseits Sacheinlagen einer Einpersonen-ZRt. oder einer ZRt., bei welcher die Sacheinlagen den Wert von 25% des Grundkapitals erreichen, vollständig zu leisten. Der Restbetrag ist bei Bareinlagen innerhalb eines Jahres, bei Sacheinlagen innerhalb von drei Jahren nach der Registrierung einzubringen.

Mindestbetrag HU CH DE AT FL
Grundkapital HUF 5 Mio CHF 100'000 EUR 50'000 EUR 70'000 CHF 50'000
e. Közkereseti Társaság (Kkt.), die ungarische OHG

Die Kkt. hat keine eigene Rechtspersönlichkeit, kann jedoch im eigenen Namen Rechte erwerben und ist prozessfähig.

Für die Gründung einer Kkt. bedarf es mindestens zweier Personen. Die Gesellschafter haften unmittelbar, unbeschränkt und solidarisch mit ihrem gesamten Vermögen für die Verbindlichkeiten der Kkt. Ein Mindestkapital ist gesetzlich nicht vorgeschrieben.

2. Welche Gesellschaftsform entspricht am ehesten meinen Bedürfnissen?

Welche Gesellschafts Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht, ist jeweils im Einzelfall zu prüfen. Insbesondere sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Haftung: Soll die Haftung der Gesellschafter beschränkt werden?
  • Grundkapital: Wieviel Kapital sind die Gesellschafter bereit, in die Gesellschaft einzubringen?
  • Anzahl Gesellschafter: Soll es sich um eine Einpersonen-Gesellschaft handeln?
  • Geschäftsführung: Wie wird die Geschäftsführung geplant?
  • Gründungskosten: Soll die Gründung möglichst kostengünstig erfolgen?
  • Steuer: Inwiefern spielen steuerliche Überlegungen bei der Auswahl der Rechtsform eine Rolle?

3. Was sind die Vor- und Nachteile dieser Gesellschaftsformen?

Die Vor- und Nachteile der oben erwähnten Gesellschaftsformen lassen sich u.a. wie folgt zusammenfassen:

Vorteile Nachteile
Bt.
  • Kein Mindestkapital
  • Optionen auf zusätzliches Kapital (Kommanditisten)
  • Hohe Entscheidungsgewalt des Komplementärs
  • Unbeschränkte Haftung des Komplementärs
Kft.
  • Beschränkte Haftung
  • Einpersonen-Gesellschaft möglich
  • Mindestkapital HUF 3 Mio
NyRt./ZRt.
  • Optionen auf zusätzliches Kapital
  • Beschränkte Haftung
  • Leichter Verkauf von Geschäftsanteilen
  • Hohes Ansehen
  • Zrt.: Einpersonen-Gesellschaft möglich
  • Mindestkapital HUF 5 bzw. 20 Mio
Kkt.
  • Kein Mindestkapital
  • Hohe Kreditwürdigkeit
  • Flexible Unternehmensführung
  • Unbeschränkte Haftung der Gesellschafter
Kontakt-Daten
Für die Kontaktaufnahme verwenden Sie bitte dieses Formular oder folgenden Kontaktdaten:

          Anwaltsbüro Willi
          Max-Högger-Str. 6
          CH-8048 Zürich

          Tel.: +41 44 508 59 75
          

          Anwaltsbüro Willi
          Dózsa György rkp. 35
          H-9026 Győr

          Tel.: +36 30 461 43 52
          
Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Willi per Threema. Die Threema ID lautet:

Des Weitern ist Rechtsanwalt Willi per Skype über folgenden Link erreichbar:
Emails sind - falls möglich - verschlüsselt an folgende Adresse zu senden: